Sieg im Hockeyplausch gegen SV Mauensee

Während in der National League die beiden besten Teams im Playoff-Final stehen, haben sich auch in der Region Sursee die beiden besten Teams am Karfreitag-Abend zum Hockeyplausch getroffen. Viele Fans wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Nach 2 Jahren Unterbruch spielte der SV Mauensee als Titelverteidiger gegen den STV Schenkon.

Wie in den vergangenen Jahren wurde auch in diesem Jahr ein sehr ausgeglichenes Spiel der spielstarken Teams erwartet. Nach anfänglichem Abtasten und Beobachten starteten die Schenkoner etwas besser ins Spiel. Nach dem ersten Drittel führte der STV Schenkon mit 3:2. Doch im zweiten Drittel schlugen die Mauenseer zurück und konnten die Führung wieder übernehmen. Gekonnte Spielzüge und effiziente Abschlüsse führte zu einem klaren 6:4 nach zwei Dritteln für Mauensee.

Taktische Anpassungen in den Reihen vom STV Schenkon waren nötig, um das Ruder nochmals rumzureissen. Zwei schnelle Tore im Schlussabschnitt liessen den STV Schenkon wieder etwas hoffen. Die konditionellen Vorteile und auch etwas Glück bei den Abschlüssen verhalfen den Eisockeyanern vom STV Schenkon zum letztlich klaren 12:7-Spielsieg gegen Mauensee.

Doch im abschliessenden Penaltyschiessen mit 10 Schützen pro Team hätte der Spielstand nochmals auf Mauenseer Seite kippen können. Beide Torhüter hielten im Penaltyschiessen stark und so konnte der STV Schenkon mit 16:10 den Titel den Mauenseer wieder abnehmen.

Unser Schiedsrichter und Organisator Janik Waller hatte das Spiel jederzeit im Griff. Herzlichen Dank fürs Organisieren.

Gemeinsam wurde der Saisonabschluss bei einem Bier in der Eishalle und danach im Städtli gefeiert.